HOME
Vorherige Seite

Dozenten


Juschka Weigel


Der er/gefundene Tanz 5 -7 jährige Kinder

Der kindliche Selbstbildungsprozess ist ein Weg der Bewegung. Nicht stehen bleiben, ausprobieren, mit anderen gemeinsam ein Tempo finden. Tanzend öffnen sie Spielräume für ihre Bewegungslust und erweitern ihre motorischen Möglichkeiten. Auf diese Weise erkunden sie die Welt, ihr Weltwissen. Unsere Tänze zeigen sich in der Mimik, Dynamik, und Gestik sowie auch in den raumgreifenden Bewegungen.
„ Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information.“ Albert Einstein

Let`s dance 8 - 12 Jährige

In unserem Kurs bewegen wir uns cool oder auch soft- auf jeden Fall mit Power. Vermittelt werden Sprünge, gedrehte Schritte und rhythmische Slapstick, maschinenartige Bewegungen und erste selbstständige choreografische Flugversuche. Wir erfahren und erlernen raumgreifende Bewegungsabläufe - tänzerische Szenen werden erarbeitet und möglicherweise auch mal aufgeführt. Dieser Kurs ist für alle, die tanzen wollen, Musik mögen und blitzschnell sind.

modern dance 13 - 18 Jährige

When in doubt – dance! Hier geht es von dem Tanz in Richtung Performance. Unter einer dünnen Schicht Bewusstsein arbeitet das Unterbewusste, welches dich zu mehr Kraft und Effizienz in deiner Bewegung führt. Wichtig ist mir der ungestörte Tanzfluss und deine Präsenz. Am Ende einer jeden Stunde wird Zeit sein, um mit dem Erarbeitetem Material deinen/euren eigenen Tanz zu vertiefen. Wir wissen selbst wann es gut ist und dann machen wir einen TanzFilm.

 

Yi Jin Jing - Qi Gong
Diese Qi Gong besteht aus einer Serie von zwölf fließend ineinander übergehenden Einzelübungen, welche durch Atmung und Konzentration gesteuert werden. Es ist eine intensive Übungsform, die die Stärkung der Muskeln/Sehnen und Lockerung dieser zum Ziel hat, damit diese ihre natürliche Lage und Spannungszustand so wie auch ihre Kraft, Flexibilität und Ausdauer wiedererlangen. Wegen dieser Wirkung war/ist das Yi Jin Jing über Jahrhunderte im Volk sehr beliebt und wird noch immer in Sanatorien und Krankenhäusern angewendet. Natürlich in China, hierzulande noch nicht. Der Legende zufolge gehen die Übungen direkt auf Bodidharma, den Gründer der Shaolin Künste, zurück und werden heute auch im Nördlichen Shaolintempel gelehrt.

Die Bewegungen des Yi Jin Jing sind zugleich energisch und sanft. Ihre Ausführung erfordert eine Einheit von Willens- und Muskelkraft. Es ist auch etwas Weiches und Biegsames im Yi Jin Jing. Die Bewegungen sind intensiv und es schimmert gleichzeitig eine Art von Frieden hindurch. Das Yi Jin Jing vereinigt tatsächlich Yi (Absicht) mit Li (Stärke), Bewusstsein (yang) mit Muskelkraft (yin). Der Geist ist frei von Gedanken und hat eine freundliche Haltung, die Atmung ist harmonisch. Innere und äußere Bewegungen müssen zusammenspielen. Nach außen hin bedeutet das Stärkung und nach innen Reinigung – Körper und Geist vereinend.


Juschka Weigel
studierte Tanz/Choreografie in Zürich, Berlin, New York und Indonesien. Sie choreografiert Solo und Gruppenstücke für Bühne, Film und Multimedia Produktionen. Sie gewann etliche internationale Preise für ihre Stücke; mit diesen Preisgeldern produzierte sie neue Arbeiten.
Seit 17 Jahren unterrichtet sie Tanz und Qi Gong in Kursen, Workshops und Einzelarbeit im In- und Ausland. Ihre Arbeiten sind international sichtbar. 

 
Foto: Till Müller 

 

 

EDEN*****
Dienstag
Kindertanz
ab 7 Jahren
16.30 - 17.30 Uhr
EDEN***** Studio1

Kindertanz
ab 6 Jahren
17.30 - 18.30 Uhr
EDEN***** Studio1

    

EDEN*****
Dienstag
Qi Gong
alle Level
19.45 - 21.15 Uhr
EDEN***** Studio1

    

EDEN*****
Dienstag
Zeitgens. Tanz
ab 14 Jahren
18.30 - 19.30 Uhr
EDEN***** Studio1